• -

  • -

  • -

  • -

  • -

Copyright 2018 - Custom text here

Schülerfirmen

Allgemeine Zielsetzungen

Seit 2005 bestehen an der EKS verschiedene Schülerfirmen. Schüler und Schülerinnen der Klassen 9 und 10 "arbeiten" in diesen Firmen.

Von ehemals drei Firmen (Gartenfirma, Schülerkiosk/Schülercafe, Second Hand) waren sie zwischenzeitlich auf 5 Firmen ausgeweitet. Die Trennung von Schülerkiosk und Schülercafe musste wieder rückgängig gemacht werden, nachdem durch einen veränderten Bauentwicklungsplan für die Schule die Pavillons im November 2007 abgerissen worden waren.

2011 wird wieder ein Schülercafe in einem, eigens dafür von der Schülerfirma Garten, gebauten Holzhaus eingerichtet und im Frühjahr 2012 erhält dieses Schülercafe sogar eine Theke. 

2008 ist die Schülerfirma „Wohnungsmanagement“ neu hinzugekommen. Diese Schülerfirma übernimmt die Vermietung, Reinigung und Austattung der Lernwohnung. Es wurden Nutzungsbestimmungen festgelegt, evaluiert und den jeweiligen Begebenheiten immer wieder angepasst.

Nachdem das zweite Holzhaus auf dem Schulhof aufgebaut und eingerichtet wurde, existierte seit 2009 die Schülerfirma Second Hand wieder. Im Februar 2011 gab es im Rahmen dieser Schülerfirma die große Erneuerung, dass wir gemeinsam mit Sozialwerk St. Gerg einen eigenen Laden in Hamm Heessen auf der Amtsstr. betreiben. 

Durch die Fusion der Hammer Förderschulen hat es immer wieder Änderungen im Angebot der Schülerfirmen gegeben. Da wir im Schuljahr 2016/17 eine sehr große Oberstufe an nur noch einem Standort haben, haben wir uns dazu entschlossen, das Angebot an Schülerfirmen aufzustocken. So kommen im Schuljahr 2016/17 noch zwei weitere Schülerfirmen hinzu. Unter folgenden Schülerfirmen konnten die Schüler wählen:

- Kiosk

- Garten

- Lernwohnung /Wohnungsmanagement

- Schülerzeitung

- Second Hand Laden

- Catering

Mit dem diesem recht großen Angebot konnten wir gewährleisten, dass alle Schülerinnen  und Schüler der Klassen 9 und 10 in einer Schülerfirma arbeiten können. 

Um die Schülergruppen relativ klein halten zu können  und so auf die einzelnen Schülerinnen und Schüler in diesem wichtigen Bereich der Berufsorientierung gezielt eingehen zu können, haben wir uns entschlossen, im Schuljahr 2017/18 eine weitere Schülerfirma zu installieren, so dass wir in diesem Schuljahr die Schülerfirma

- Fotoshop hinzugenommen haben. 

Zielsetzung für alle Schülerfirmen ist die Simulation einer Berufsrealität.

Die Schüler der Klassen 8 haben Gelegenheit zu einem Schnupperkurs in den Schülerfirmen, wenn die Klassen 9 und 10 in dem obligatorischen dreiwöchigen Schülerbetriebspraktikum sind. Dann können sie innerhalb dieser Wochen in verschiedenen Schülerfirmen erste Informationen und Einblicke gewinnen.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 müssen dSchülerfirma arbeitenden Schülerinnen und Schüler weisen die neuen Schüler in die anstehenden Arbeiten ein, erklären  die Handhabung der Werk- , Handwerkszeuge und Arbeitsmaterialien und sorgen auch dafür, dass es nachher in einem ordentlichen Zustand komplett wieder zurück gegeben wird. Maschinen, die bei nicht sachgerechter Handhabung Verletzungen herbeiführen können, werden selbstverständlich von dem verantwortlichen Lehrer eingeteilt, bzw. der Einsatz überwacht.


Search

f t g m